Annett, Meike, Melanie und Stephanie sorgen dafür, dass du dich die ganze Zeit rundum wohl fühlst. Arabella kümmert sich um alle technischen Fragen. Du wirst jeden Abend die Gelegenheit haben, mit Christina in der EMMA-Gruppe zu sprechen.

Annett Becker-Edert wuchs in dem kleinen Städtchen Rotenburg/Wümme auf. Sie bekam Klavier- und Querflötenunterricht, und als sie zufällig mit 14 Jahren einen Jazzstandard im Radio hörte, nahm die Entwicklung als Jazzmusikerin ihren Lauf. Sie entdeckte zusammen mit einer Land-WG-Combo das Realbook, spielte jedes Wochenende auf Sessions und entwickelte den Plan, Musikerin zu werden. Bei der Umsetzung war das Jazzstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover hilfreich. In Hannover entstand auch ihre erste CD mit der damals angesagten Funkband Spice, „Freds Bowlingcenter“. Nach vielfältigen Projekten mit unterschiedlichen Stilistiken von Jazz über Bossa Nova, Funk und Soul bis zu Klassik ist sie seit einigen Jahren auch als Komponistin aktiv. Neben der aktiven künstlerischen Arbeit unterrichtet sie als Instrumentallehrerin an der Musikschule Delmenhorst und als Dozentin bei verschiedenen Jazz- und Rockworkshops in Niedersachsen und Hessen. 2013 hat sie die künstlerische Leitung des „Jazzfest Delmenhorst“ übernommen. Nach dem Abschluss eines berufsbegleitenden Studiums 2017 ist sie auch als Kulturmanagerin aktiv.

Annett Becker-Edert

Stephanie begann bereits mit 6 Jahren Klavierunterricht zu nehmen und entdeckte ihre Begeisterung für Jazz und Musik im Allgemeinen schon in frühen Jahren. Im Alter von 12 Jahren begann sie Saxophonstunden zu nehmen und erhielt im Bereich der Klassik und des Jazz Unterricht. In diversen Ensembles konnte sie in verschiedenen Bereichen Erfahrung sammeln und nahm mit ausgezeichnetem Erfolg an Wettbewerben wie „Jugend musiziert“ und „Jugend Jazzt“ teil. In ihrer Heimat konnte sich Stephanie einen Platz im „Landesjugendjazzorchester Bayern“ sichern und war Mitglied in der Big Band der Universität Regensburg.
Nach dem Abschluss des Studiums der Germanistik und Musikwissenschaft an der Universität Regensburg begann Stephanie das Studium Musikerziehung mit dem Hauptfach Jazz-Saxophon und dem Nebenfach Klavier, am Institut für Musik an der Hochschule Osnabrück. Dort erhält sie Unterricht bei namhaften Musikern der deutschen und internationalen Jazzszene wie der Echo-Preisträgerin Angelika Niescier, Marike van Dijk, Alexander Schimmeroth und Tineke Postma.

Stephanie Conrad

Meike Koester gilt in der deutschen Singer-Songwriter-Szene als feste Größe (Förderpreis Musik des Landes Niedersachsen 2001, Bestes deutsches CD-Album 2011 der Deutschen Popstiftung) und hat mit vier CDs, einer DVD und mehreren hundert Konzerten viel Erfahrung sammeln dürfen, die sie gerne an ihre Workshopteilnehmer/innen weitergibt. Seit 1999 ist meike als Dozentin für Bandcoaching, Gitarre und Songwriting (u.a. für die LAG Rock, Braunschweigische Landschaft, u.v.m.) im Einsatz, gibt aber auch seit über zehn Jahren eigene zweitägige Gitarrenworkshops. Mit ihrer warmherzigen, kompetenten und humorvollen Art gelingt es ihr, alle TeilnehmerInnen von ihrem jeweiligen Kenntnisstand abzuholen und die Gruppe als Ganzes mit Spaß nach vorne zu bringen.

Meike Koester

Melanie Mehring begann ihre Laufbahn als Teenager mit Unterhaltungsmusik eine Schlagerkapelle in der 70er Jahren, die bei Schützenfesten in ländlichen Festzelten aufspielte.

Nach ihrem klassischen Klavierstudium in Nürnberg widmete sie sich vor allem der Chanson-Begleitung und komponierte Theatermusik.

Durch den Einstieg in die Rock/Pop-Coverband „Ms Miller And The Girlfriends“ kam sie an den Synthesizer und auf den Geschmack an Keyboards überhaupt. Die Liebe, Sounds zu bearbeiten und damit zu spiele, ist bis heute geblieben und ist auch Teil ihres weiteren musikalischen Schaffens in der experimentellen Musik und Theaterbegleitung.

Zusätzlich gibt sie Klavier- und Keyboardunterricht und leitet zwei Schülerbands jeweils für ein Jahr an.

Melanie Mehring

Du möchtest über deine Erlebnisse und deine neuen Erfahrungen sprechen? Dann hast du abends in der EMMA-Gruppe die Gelegenheit dazu.

Christina Hoeink ist dieses Jahr die EMMA-Betreuerin, wird mit euch auf den Tag zurückschauen und auf euren Wunsch hin weitere gemeinsame Abendaktionen planen. Wenn dir etwas auf dem Herzen liegt, hast du jederzeit die Möglichkeit sie anzusprechen.

Christina Höink

Sozialpädagogische Betreuung

Interesse geweckt?

Dann klicken Sie doch gleich auf den Button um zur Anmeldung zugelangen.